...zu dem Namen "Citizens of Meadow, Tx"?

Ganz einfach...
Die fast 20-jährige Geschichte des Vereins sollte 2010 eine abrupte Wendung nehmen, als sich unser Verein, damals noch die "Texas Rangers Co C", teilte. Diese, damals etwas unerwartete Situation, brachte zwar ein gehöriges Maß an Unruhe in den Verein, bot jedoch den Mitgliedern die Chance zu einem "Relaunch" des Clubs.
Im Rahmen des Neustarts suchten wir uns ein neues Clubgelände und entschlossen uns, eine andere Darstellung zu wählen. Aufgrund dessen benannten wir auch den Verein um. Da ein paar unserer Mitglieder die Darstellung der Texas Rangers (vor allem in der Schützenabteilung) beibehalten wollten, suchten wir uns eine kleine Stadt in Texas, nicht all zu weit von Lubbock -auch heute noch Sitz der TR Company C- damit es unsere Texas Rangers "nicht so weit in die Arbeit" haben. Die Wahl fiel auf Meadow, ca 25 Meilen südwestlich von Lubbock.
Um nicht falsch verstanden zu werden! Wir reenacten NICHT die Stadt Meadow! Nur gefiel uns der Name und die Geschichte des Ortes, so dass auch bei der Namensgebung unseres neuen Vereinsgeländes die Wahl auf den Namen dieser kleinen Stadt im Panhandle von Texas fiel. Meadow ist nun nicht nur der Name des Städtchens und unseres Vereinsgeländes, es bedeutet übersetzt auch soviel wie "Weide, Wiese, freies Land". Und das spiegelt am besten den Brückenschlag zu unserem Hobby wieder.
Hier nun ein paar Zahlen und Fakten zur Stadt Meadow in Texas:

Fünfundzwanzig Meilen südwestlich von Lubbock, im Nordosten von Terry County, liegt Meadow, direkt an den US-Highways 62 und 82. Die Stadt befindet sich jetzt an ihrem dritten Standort.
Sie wurde im späten 19. Jahrhundert ursprünglich als Primrose gegründet und wurde im frühen 20. Jahrhundert an einen Ort verlegt, der drei Meilen östlich des heutigen Meadow liegt. Im Jahre 1910 wurde die Bevölkerung auf 25 Einwohner geschätzt.
W.N.Copeland eröffnete ein Postamt und einen kleinen Laden, den er zusätzlich zu seiner Farm betrieb. Die Post kam damals über Plainview (75 Meilen nördlich) oder Canyon (130 Meilen nördlich). Das Primrose Post-Office war zur damaligen Zeit das am weitesten von einer Eisenbahnlinie entfernte in den Vereinigten Staaten. Das Postamt in Primrose - oder Old Meadow, wie es jetzt genannt wird - wurde im Jahre 1917 an den heutigen Standort verlegt. 1990 wurde es als das älteste Postamt des Terry County bestätigt. Die Schule in Old Meadow wurde 1904 gegründet; einer von vier neu geschaffenen Allgemeinschul - Bezirken in Terry County. Als im Jahre 1917 die „South Plains und Santa Fe Railway“ (Eisenbahnlinie) von Lubbock nach Seagraves erbaut wurde, verlegte man die Stadt an ihren heutigen Standort an der Bahnlinie.
J.W. Peeler und seine Familie zogen 1917 nach Meadow. Peeler, der den Copeland's Store von T.S. Jackson gekauft hatte, besaß nun den erste Laden und das Post Office im neuen Meadow. Er war es auch, der der Stadt den Namen „Meadow“ gab und wurde ihr erster Postmeister. Im Jahre 1920 wurde ein zwölf mal zwölf Fuß großer Betonbottich in der Mitte der Mainstreet gebaut, in dem Wasser zum Pferdetränken, Kühlen von heißgelaufenen Motoren und zum Durchwaten und Abkühlen an heißen Tagen zur Verfügung stand. George T. Mitchell und seine Familie zogen im Dezember des selben Jahres in die Stadt. Mitchell eröffnete eine Tankstelle, und seine Frau ein Café. Im Jahre 1923 erbaute Mitchell ein zweistöckiges Hotel mit vierzehn Zimmern.
Ein Mann namens Nettles baute eine Getreidemühle und ein Mr. Mattox richtete im Jahre 1921 eine Schmiede in Meadow ein. Am 22. März 1926 wurde der Ort amtlich als Stadt eingetragen. Die Schulbezirke Pool, Meadow und Needmore wurden im Jahre 1941 zusammengelegt. Die alte Schule Meadow wurde allerdings bereits in den 1930er Jahren mit der heutigen Schule zusammenge- schlossen. In Meadow findet einmal im Monat ein Country Music Festival für die Bürger und die Bevölkerung der Umgebung statt. Das Festival fand erstmalig im Jahre 1973 im Hause des Bürger- meisters George Ashburn statt. Es war Teil eines Projektes, um Einwohner zu halten und neue Bürger anzuziehen.
Die Population Meadows wuchs von 324 Einwohnern im Jahre 1939 bis auf 491 Einwohner im Jahre 1974 und erreichte im Jahre 1982 571 Einwohner. Die Stadt liegt in einem der führenden Baumwolle produzierenden Counties und sie liegt nach der Bevölkerungszahl an zweiter Stelle gegenüber der Kreisstadt Brownfield. Im Jahr 1990 hatte Meadow 547 Einwohner. Die Bevölkerung wuchs bis auf 658 Einwohner im Jahre 2000. Neuere demographische Daten liegen leider noch nicht vor... :o)
Korrektur! Im Jahr 2016 wurde am 01. Juli die Bevölkerung neu gezählt.
Meadow hat nun, nach eben diesen neuesten demographischen Erhebungen 614 Einwohner.
- - - Wir gratulieren! - - -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok